In Aktuelle, Unkategorisiert

Nachdem der Kellerraum in diesem Sommer adaptiert wurde, geht die Entwicklung unseres Modell-Projektes weiter. Der Plan ist, da die Züge aus bestehenden Räumen durch einen Tunnel in der Wand in den nächsten Raum bewegt werden, von wo sie dann weiter auf dem neu gebauten Teil des Modells fahren.Der Tunnel ist viel niedriger als die geplante Höhe des Modells und es gab ein Problem und zwar den Zug auf die erforderliche Höhe zu bringen. In unserem Alltag benützen wir einen Aufzug, und so kamen wir auf die Idee dieses Problem auf die gleiche Weise zu loesen.Klingt logisch, aber nicht einfach.Es gibt auf dem Markt sehr viele Hersteller von Aufzügen, aber für unsere Bedürfnisse musste wieder eine spezielle technische Lösung gefunden werden.Und deshalb hat unser bereits bewährtes Innovations-Team einen neuen Job bekommen.Das Ergebnis ihrer Arbeit ist ein Aufzug, der auf einmal zwei Zugkompositionen der Länge über 3 m(Laenge des Aufzugs ist 340 cm mit zwei Spuren) erhalten kann.Vertikaler Gang ist 140 cm, also damit ist das Problem mit verschiedenen Ebenen (verbindet 4 Ebenen 2 auf dem Modell im neuen Raum, 1 in dem alten und 1 im Keller, wo eines Tages die Entwicklung des Modells fortgesetzt wird) geloest.Fuer die Aufzugssteuerung und für den sicheren Betrieb ist ein Computer zuständig, der zu diesem Zweck mit über 50 Informationskanaele verbunden ist.Bravo Jungs!

Neulich veröfentlicht
Contact Us

Start typing and press Enter to search